Daten sichern und wiederherstellen

Mit Infopark CMS Fiona werden wertvolle Inhalte erstellt, verwaltet und veröffentlicht. Nicht nur in den Inhalten, sondern auch in der Konfiguration des Systems steckt sehr viel Arbeit. Es ist daher unumgänglich, dafür zu sorgen, dass nach einem Hardware- oder Software-Ausfall die relevanten Daten wiederhergestellt werden können. Hierfür werden Backups benötigt.

Allgemeine Datensicherung

Infopark empfiehlt, regelmäßig Datenbank-Dumps zu erstellen sowie das Installationsverzeichnis von Infopark CMS Fiona zu sichern. Die Intervalle, in denen die jeweiligen Daten gesichert werden sollten, sind anwendungsspezifisch. Wenn das maximal tragbare Risiko im Verlust der Inhalte besteht, die innerhalb eines Tages erstellt oder geändert werden, so müssen die Inhalte täglich gesichert werden. Dies gilt – insbesondere, während das System ausgebaut wird – analog für die unterhalb des Installations- oder Instanzverzeichnisses liegenden Konfigurationsdateien, Skripte, Assistenten, etc.

Bitte beachten Sie: Wenn die Inhalte nicht in der Datenbank, sondern im Dateisystem gespeichert werden (siehe den Konfigurationswert storeBlobsInDatabase), muss das CMS vollständig angehalten werden, bevor die Datensicherung durchgeführt wird.

Backups sollten grundsätzlich nicht auf dem Datenträger aufbewahrt werden, auf dem die Daten produziert und genutzt werden.

Inhalte, System- und Laufzeitkonfiguration sichern

Der Content Management Server (CM) von Infopark CMS Fiona verfügt über einen Mechanismus (Dump/Restore), mit dem die Inhalte, die Systemkonfiguration sowie die Laufzeitkonfiguration (Felddefinitionen, Vorlagen, etc.) ganz oder teilweise gesichert und wiederhergestellt werden können. Dies eröffnet Ihnen die Möglichkeit,

  • Daten zu sichern, um nach Systemausfällen ein Backup zu haben, das jederzeit wieder eingespielt werden kann;

  • Content zu anderen Version von Infopark CMS Fiona zu migrieren (nur bis Version 6.5.0, bei neueren Versionen wird die Datenbank direkt migriert);

  • Content in der gleichen Instanz der CMS-Installation zu duplizieren oder in eine andere Instanz des CMS zu übertragen, beispielsweise, um darauf aufbauend einen weiteren Webauftritt zu erstellen;

Infopark empfiehlt (als Ergänzung zur allgemeinen Datensicherung), mit dem CM regelmäßig einen vollständigen Dump herzustellen und diesen wie ein Backup zu behandeln.

Wie mit dem CM ein vollständiger oder partieller Dump erstellt und die Daten wiederhergestellt werden können, ist in den folgenden Abschnitten beschrieben.