Neue und geänderte Funktionen

Baum in die Zwischenablage kopieren

In der grafischen Benutzeroberfläche von CMS Fiona kann nun die Teilhierarchie, die beim ausgewählten Ordner beginnt, in die Zwischenablage kopiert werden. Hierfür steht der neue Befehl Baum kopieren im Bearbeiten-Menü zur Verfügung. Mit Einfügen kann der kopierte Baum an einer anderen Stelle in der Hierarchie eingefügt werden.

Sollte es beim Kopieren eines großen Teilbaums zu einer Zeitüberschreitung im GUI kommen, wird der Vorgang dennoch fortgesetzt. (ID 3637)

Echte Vorschau ohne Menü oder Werkzeugleiste

Zusätzlich zur Vorschau und zur separaten Vorschau gibt es nun eine echte Vorschau, die über das Ansicht-Menü erreichbar ist. Die echte Vorschau wird ohne Menü und Werkzeugleiste angezeigt. Ferner enthält die Adresszeile des Browsers die tatsächliche URL einer Vorschauseite. (ID 10799)

Die Vorschau aus einem Assistenten öffnen

Assistenten können nun mit einem Link auf die Vorschau einer CMS-Datei versehen werden. Hierfür steht in der mitgelieferten Bibliothek wizardLib.tcl die Prozedur previewUrlForObj(idOrPath) zur Verfügung.

Voreingestellt wird wizardLib.tcl beim Start des CM geladen. Die Prozedur benötigt zur Parameterübergabe den wizardController, der mit useWizardController eingebunden werden kann.

Die Prozedur liefert die URL der Vorschauseite der CMS-Datei mit der ID oder dem Pfad, die der Prozedur als idOrPath übergeben wurde. (ID 9743)

Verbesserte Performance bei der Ermittlung von Benutzerrechten

In CMS Fiona werden die Zugriffsrechte, die ein Benutzer für eine CMS-Datei hat, über die Gruppenmitgliedschaften des Benutzers ermittelt. Ist Fiona an einen AD/LDAP-Server angebunden, bestimmt Fiona 6.9.0 die Gruppenzugehörigkeit nicht mehr, indem es selbst die hierarchischen Zugehörigkeiten von Gruppen zu anderen Gruppen ermittelt. Stattdessen überlässt CMS Fiona dies nun dem Server, was zu kürzeren Reaktionszeiten führt.

Dieses Verhalten ist voreingestellt eingeschaltet. Bei sehr umfangreichen AD/LDAP-Datenbanken besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Server nur einen Teil der Ergebnismenge zurückgibt, wodurch Benutzern unter Umständen weniger Rechte eingeräumt werden als sie über ihre Gruppenzugehörigkeiten haben. In diesem Fall kann das neue Verhalten deaktiviert werden, wodurch das bisherige wieder aktiviert wird. Setzen Sie hierfür den Konfigurationswert useServerSideExpansion in der Datei um_ads.xml auf false. (ID 13348)

Andere unterstützte Versionen der MySQL-Datenbank

Infopark CMS Fiona unterstützt nun ausschließlich die Version 5.5 ab 5.5.29 der MySQL-Datenbank. (ID 13511)

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine bestehende CMS-Fiona-Installation einschließlich MySQL zu aktualisieren:

  • Fahren Sie Ihr zu aktualisierendes CMS vollständig herunter
  • Erstellen Sie ein Backup Ihrer MySQL-Datenbank
  • Aktualisieren Sie MySQL auf Version 5.5
  • Installieren Sie Infopark CMS Fiona 6.9.0
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem CMS-Rechner die MySQL-5.5-Client-Bibliothek vorhanden ist (libmysqlclient.so.18)
  • Migrieren Sie das neue CMS mittels CM -migrate AlterInstanzName.

Aktualisierter Trifork Application Server

Der Trifork Application Server wurde auf Version 4.1.36 aktualisiert. (ID 13572)